Weiteres Engagement

Die EDEKA Stiftung bündelt einen Teil der gemeinnützigen Aktivitäten im EDEKA-Verbund. Über die Projekte der EDEKA Stiftung hinaus übernimmt EDEKA auch auf allen anderen Stufen des Verbunds gesellschaftliche Verantwortung.


Verantwortungsvolles Handeln im EDEKA Verbund

Unsere Projekte

Rund 3.800 selbstständige Kaufleute sind das Gesicht des genossenschaftlich organisierten EDEKA-Verbunds. Als die qualifizierten Nahversorger Deutschlands stehen sie für traditionelle Verbrauchernähe und ein generationenübergreifendes Prinzip aus ökonomisch, ökologisch und sozial verantwortungsvollem Handeln. Sie stützen die regionale, mittelständische Wirtschaft und bieten umfangreiche Ausbildungs-möglichkeiten und Jobperspektiven: Motivierte Menschen – gleich welcher Herkunft – erhalten bei EDEKA eine aussichtsreiche berufliche Perspektive und profitieren von verschiedenen Förder- und Weiterbildungsprogrammen.

Die EDEKA-Kaufleute führen ihre Märkte meist in familiärer Tradition und bereits in zweiter oder dritter Generation. Sie sind fest in der Nachbarschaft verwurzelt, kennen ihre Kunden und engagieren sich im Interesse des Gemeinwohls in ihren Nachbarschaften, zum Beispiel für umliegende Kitas und Schulen, soziale Einrichtungen und örtliche Vereine. Gemeinsam mit den sieben regionalen Großhandelsbetrieben und der EDEKA-Zentrale setzen sie sich auch im Rahmen überregionaler Projekte für stabile gesellschaftliche Strukturen ein.





nebenan.de Stiftung

Das Miteinander stärken

Gemeinsam mit der nebenan.de Stiftung setzt sich EDEKA für lebendige Nachbarschaften in Deutschland ein und unterstützt verschiedene Projekte zur Förderung und Stärkung nachbarschaftlich-gesellschaftlichen Engagements: Am Tag der Nachbarn feiern Menschen im ganzen Land lokale Feste mit dem Ziel den Austausch unter Nachbarn zu fördern und den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu stärken. Mit dem deutschen Nachbarschaftspreis zeichnet die Stiftung darüber hinaus wirksame, nachbarschaftliche Projekte aus und unterstützt diese mit Preisen und Fortbildungsangeboten.



Stiftung Mittagskinder

Freude an ausgewogener Ernährung vermitteln

Bereits seit mehr als zehn Jahren unterstützt EDEKA die Stiftung Mittagskinder, unter anderem mit Geldspenden aus der Mitarbeiter-Tombola sowie der Teilnahme an den Projekten der EDEKA Stiftung. In beiden Kindertreffs der Hamburger Stiftung werden jährlich Gemüsehochbeete bepflanzt. Darüber hinaus nimmt die Stiftung Mittagskinder auch an Projekttagen des Grundschulprojekts der EDEKA Stiftung, sowie an Kochkursen zu ausgewogener Ernährung teil.



Peter Maffay Stiftung

Kinder und Jugendliche bestärken

Schutzräume der Peter Maffay Stiftung, die benachteiligten Kindern und Jugendlichen Raum für Erholung, Lernen und Austausch geben, erhalten seit 2016 Unterstützung durch die EDEKA Stiftung. Dabei werden erprobte Module aus den Projekten der EDEKA Stiftung eingesetzt um die Ernährungskompetenz der in den Tabalugahäusern betreuten Kinder spielerisch zu fördern und sie zu bestärken, Verantwortung für sich und die Umwelt zu übernehmen.


Geh Deinen Weg

Integration gemeinsam voranbringen

EDEKA ist Partner der Deutschlandstiftung Integration und unterstützt seit 2012 die unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Angela Merkel stehende Initiative „Geh deinen Weg“. Das Stipendienprogramm für junge Menschen mit Zuwanderungsgeschichte sorgt für Chancengleichheit und fördert junge Talente auf ihrem Ausbildungsweg. Sie werden ermutigt, mit kreativen Ideen Verantwortung für unsere Gesellschaft zu übernehmen und erhalten Zugang zu Seminaren und Coachings. Zusätzlich stehen ihnen über einen Zeitraum von zwei Jahren Mentoren unterschiedlicher Branchen als Ansprechpartner zur Seite.



NestWerk e.V.

Soziale Kompetenz stärken

„Perspektiven bieten“ – so lautet das gemeinsame Ziel von EDEKA und dem von Journalist und Moderator Reinhold Beckmann gegründeten Verein NestWerk e.V. Im Rahmen des Projekts „Straßenfußball für Toleranz“ bringen NestWerk und EDEKA junge Menschen unterschiedlichster Herkunft zusammen und fördern so die soziale Kompetenz der Jugendlichen.